Warum es eine Schokolade braucht, die gut zu Mensch und Umwelt ist

Der Rückgang des Regenwaldes schreitet in Indonesien unaufhörlich voran. Gründe hierfür sind neben dem legalen und illegalen Holzeinschlag vor allem die Ausbreitung riesiger Palmölplantagen auf den Inseln Sumatra und Borneo. Besonders stark betroffen ist die Landbevölkerung, die traditionell durch Jagd und die Vielfalt des Waldes überleben konnte. Daneben verlieren auch Urwaldbewohner wie der Orang-Utan ihren Lebensraum. Dies hat uns von Borneo Orangutan Survival (BOS) und Fairventures Worldwide (FVW) dazu veranlasst, eine Kooperation einzugehen, um zusammen mit dem Chocolatier Eberhard Schell ein Produkt herzustellen, das zum Erhalt des Urwaldes beiträgt, die lokale Bevölkerung unterstützt und den Lebensraum für die Tierwelt schützt.

Ein ganzheitlicher Ansatz

1. Kleinbäuerinnen und Kleinbauern werden durch das Projekt Urwald Schokolade auf unterschiedliche Art und Weise unterstützt. Sie bekommen von uns Baum- und Kakaosetzlinge bereitgestellt und nehmen an Pflanztrainings teil. Wir unterstützen sie bei der Umstellung auf naturnahe Agroforstwirtschaft. Die verschiedenen Pflanzungen dienen als Investitionen mit zeitlich unterschiedlichen Rückflüssen von Einkommen und Nahrungsmitteln. Die faire Bezahlung für ihre Produkte ist dabei der Kerngedanke der Urwald Schokolade.

2. Einer der schnellwachsenden Bäume, die von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern angepflanzt wird, ist der in Indonesien heimische Sengonbaum. Bereits nach sieben Jahren kann er geerntet werden und verspricht einen hohen Verkaufswert in der indonesischen Leichtholzindustrie. Während er dort insbesondere zu Tischlerplatten verarbeitet wird, kann das Sengonholz auch für innovative Produkte wie etwa die Kiste für die Urwald Schokolade verwendet werden.

3. Der Kakao der Urwald Schokolade stammt größtenteils von der Insel Borneo (Zentral- und Ost-Kalimantan). Die erste Ernte verspricht der Kakaobaum zwei bis drei Jahren nach der Pflanzung. Das Projekt Urwald Schokolade zielt darauf ab, nur die edelsten Kakaosorten anzupflanzen, welche nach der Ernte zur Entfaltung der Aromen fermentiert werden. Zwar versprechen die edlen Sorten einen kleineren Ertrag, dafür spricht der Geschmack aber für sich!

Von der Pflanze bis zur Kakaobohne

Die Kakaosetzlinge werden in lokalen Baumschulen aufgezogen, auf den Feldern der Kleinbäuerinnen und Kleinbauern angepflanzt und können bereits nach rund zwei Jahren das erste Mal geerntet werden.

Einblick in die handwerkliche Schokoladenkreation

Aus den Kakaobohnen entsteht in der Schokoladenmanufaktur Schell die Urwald Schokolade.

Die Urwald Schokolade kaufen und Gutes tun!

Mit dem Kauf der Schokolade gibst du uns die Möglichkeit, unsere Projekte weiterzuverfolgen. So trägst du dazu bei, die letzten Orang-Utans und ihren Lebensraum auf Borneo zu schützen. Außerdem ermöglichst du mit deinem Kauf vielen Kleinbäuerinnen und Kleinbauern auf Borneo, ihren Lebensunterhalt fair zu verdienen und diesen zu verbessern.

Urwald Schokolade Borneo Vollmilch

Der Kakao von der Insel Borneo bietet mit seiner ausgezeichneten Aromatik einen besonderen Genuss für diese Milchschokolade mit mind. 49 % Kakaoanteil

Kakao ist eines der bedeutendsten Agrarprodukte auf den wachsenden Fairventures-Agroforst-Flächen auf Borneo. Für die an den Projekten beteiligten Familien bedeutet das eine spürbare Verbesserung ihrer wirtschaftlichen Lage. Die nachhaltige Landnutzung trägt zugleich zum Erhalt des Regenwaldes bei und schützt so auch den Lebensraum der vom Aussterben bedrohten Orang-Utans.

Borneo Vollmilch mit mind. 49 % Kakaoanteil; 50 g Tafel
Zutaten: Kakaobohnen, Zucker, Vollmilchpulver, Kakaobutter, Emulgator: Sonnenblumenlecithine

Schokolade kaufen

Urwald Schokolade Borneo Edelherb mit mind. 71 % Kakaoanteil

Die Urwald Schokolade Borneo Edelherb ist mit mind. 71% Kakaoanteil sehr kraftvoll und fruchtig. 

Der Kakao dieser Schokolade wird von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern in Zentral- und Ost-Kalimantan auf der Insel Borneo in Indonesien angepflanzt. Das besonders kraftvolle Aroma erhalten die Kakaobohnen durch die Fermentation. In der Schokoladenmanufaktur Schell wird daraus schließlich eine handwerklich geschaffene Schokolade mit höchstem Genusserlebnis.

Borneo Edelherb mit mind. 71 % Kakaoanteil; 50 g Tafel
Zutaten: Kakaobohnen, Zucker, Kakaobutter, Emulgator: Sonnenblumenlecithine

Schokolade kaufen

Urwald Schokolade Indonesian Islands Edelherb mit mind. 75 % Kakaoanteil

Die Urwald Schokolade Indonesian Islands Edelherb verfügt mit mind. 75 % Kakaoanteil über eine sehr kraftvolle, vielfältige und fruchtige Aromatik. 

Die Kakaobohnen stammen von ausgewählten Kleinbauern-Projekten in Indonesien. Kakaosorten aus Indonesien sind seit langem fester Bestandteil des Sortiments der Schokoladenmanufaktur Schell. Die tatkräftige Unterstützung der Familie Schell trägt maßgeblich zur Entstehung der Urwald Schokolade bei und sorgt bei ihrer Herstellung für die Einhaltung höchster Qualitätsstandards.

Indonesian Islands Edelherb mit mind. 75 % Kakaoanteil; 50 g Tafel
Zutaten: Kakaobohnen, Zucker, Kakaobutter, Emulgator: Sonnenblumenlecithine

Schokolade kaufen

Die Urwaldkiste

Urwaldkiste

Die Urwaldkiste bringt den Regenwald Borneos zu dir nach Hause.

Du erhältst alle drei Premium-Sorten der Urwald Schokolade in einer praktischen Leichtholz-Verpackung. Gefertigt wurde die Urwaldkiste aus Sengonholz, das aus dem Fairventures-Projektgebiet in Zentral-Kalimantan (Borneo) stammt. 

Nach dem Genuss der Schokolade lässt sich die Holzkiste einfach weiterverwenden und bietet Platz für die ein oder andere Kleinigkeit.

Urwaldkiste kaufen

Erfahre mehr über die drei Projektpartner

Die Urwald Schokolade macht die jahrelange Arbeit von Visionären und deren Freundschaften manifest. Unser Credo ist es, eine hochwertige Schokolade herzustellen, die für die Kleinbäuerinnen und Kleinbauern eine faire Bezahlung sicherstellt. Der Erlös der Tafeln wird dafür verwendet, Kakao auf weiteren Feldern anzubauen und die aromatischen Bohnen in höchster Qualität zu verarbeiten. Außerdem können wir den Kleinbäuerinnen und Kleinbauern noch mehr Wissen an die Hand geben, welches für die Pflege einer Kakao-Kultur notwendig ist.

Fairventures Worldwide ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Stuttgart. Wir verbinden Forstwirtschaft und moderne Technologien zur Wiederaufforstung von degradierten Flächen in den Tropen. In Zusammenarbeit mit Kleinbäuerinnen und -bauern in Indonesien und Uganda entstehen dabei nachhaltige Wälder aus Nutzhölzern und Nahrungsmitteln. Diese ermöglichen den Menschen vor Ort ein gesichertes Einkommen, tragen zum Erhalt der Artenvielfalt bei und wirken dem Klimawandel entgegen.

Gemeinsam mit Partnern aus Privatwirtschaft und Wissenschaft verbinden wir Aufforstung mit nachhaltigen Wertschöpfungsketten in der Holzindustrie, um klimaschädliche Baumaterialien wie Beton, Zement und Stahl zu ersetzen. Wir finanzieren unsere Arbeit mit Spenden, Fördergeldern, Unternehmenskooperationen und Beratungsdienstleistungen.

Mehr Informationen

„Ich bin stolz darauf, dass uns gemeinsam mit BOS und Schell Schokoladen eine Kreation gelungen ist, die Kakao aus der Projektregion beinhaltet. Der bisher angebaute Sengonbaum dient als Schattenspender für die Kakaobäume.”

– Johannes Schwegler, Geschäftsführer von Fairventures Worldwide FVW gGmbH

Schell Schokoladen ist eine Schokoladenmanufaktur in inzwischen dritter Generation. Aus den besten Anbaugebieten der Kakaowelt beziehen wir unsere Edelschokoladen. Unsere Produktlinie umfasst Schokoladen, Pralinen, Produkte zum Thema „Kochen mit Schokolade“ und vieles mehr. Das Stammhaus in der Altstadt von Gundelsheim im Landkreis Heilbronn lädt zu Kaffee, Kuchen, Seminaren und zum Übernachten ein.

Mehr Informationen

„Gute Schokolade ist gut für alle. Sie ist fair, sauber und ökologisch, lässt Menschen und Natur leben und schmeckt unvergleichlich gut.“

– Eberhard Schell, Inhaber von Schell Schokoladen

BOS Deutschland e.V. schützt und rettet Orang-Utans. Gemeinsam mit unseren indonesischen Partnern machen wir uns stark für die rotbraunen Menschenaffen – indem wir heimatlose und verwaiste Tiere in Rettungsstationen versorgen und auf ihre Auswilderung vorbereiten.

Wir erschließen neue Schutzgebiete, in denen wildlebende Orang-Utans frei leben können und forsten zerstörte Regenwaldflächen wieder auf. Darüber hinaus betreiben wir wichtige Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit um die Menschen für die akute Notsituation des Orang-Utans zu sensibilisieren.

Wir verfolgen bei unserer Arbeit einen ganzheitlichen Ansatz, der auch die Behörden und Gemeinden vor Ort einschließt, denn nur Hand in Hand ist es möglich, das Überleben des Orang-Utans nachhaltig zu sichern.

Mehr Informationen

„Mit der Urwald Schokolade erhalten indonesische Kleinbauern an den Grenzen unserer Schutzgebiete ein faires Einkommen und werden zu Unterstützern bzw. Wächtern der Orang-Utans.“

– Daniel Merdes, Geschäftsführer BOS Deutschland e.V.

Unterstütze unsere Arbeit

Wir wollen noch mehr Kleinbäuerinnen und Kleinbauern die Möglichkeit geben, Kakaobäume anzupflanzen und sich somit ein faires Einkommen zu sichern. Unterstütze uns bei der Finanzierung der Setzlinge und des Schulungsmaterials für noch mehr Urwald Schokolade, zufriedene Kleinbäuerinnen und Kleinbauern und den Erhalt des Lebensraums der Orang-Utans.

Jetzt Spenden